Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:

Werden Sie Orgelpfeifenpate!
Für 90% der Pfeifen wurde bereits gespendet.
weiter lesen>>

Sa, 29.01.2022, 18:00 Uhr - Motette in der Pauluskirche
Geistliche Chormusik am Vorabend des letzten Sonntags nach Epiphanias mit Werken von Heinrich Schütz, Carl Loewe, Peter Cornelius und anderen ...
weiter lesen »
23.01.2022 | 10:00 Uhr
Gottesdienst m. Konfirmandinnen u. Konfirmanden (Barth)


weiter lesen »
24.01.2022 | 20:00 Uhr
Montagsgespräch: Selbstbestimmtes Sterben

Selbstbestimmtes Sterben – Hilfe zur Selbsttötung – Assistierter Suizid
Referenten: Dr. Horst Bartsch und Pfrn. Sonja...

weiter lesen »
Gottesdienste zum "Nachsehen"

weiter lesen »
Freitagabend 20 Uhr: Abendgottesdienst in der Marktkirche / Laurentiuskirche
Danach feiern wir – den Abend, den Ausblick aufs Wochenende. Wir feiern im 3G-Modus. 21.01.22 ALLER ANFANG Eckart Gleim (Gitarre) Johannes...
weiter lesen »
Hygieneregeln für unsere Gottesdienste
Wir bitten Sie, im Gottesdienst durchgängig einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Kontaktdaten werden für die Dauer von vier Wochen erfasst. Um...
weiter lesen »
Predigten und Hausandachten

weiter lesen »
Der aktuelle Gemeindebrief
Dezember 2021 /Januar 2022...
weiter lesen »
Newsletter
Sie wollen regelmäßig über Höhepunkte im Gemeindeleben informiert werden? Dann können Sie gern unseren E-Mail-Newsletter abonnieren....
weiter lesen »
Die nächsten Termine:
  • 18.01.'22: Bibelkurs: Schöpfungstexte in der Bibel
  • 19.01.'22: Blaue Stunde (Gesprächskreis)
  • 20.01.'22: Mittelaltertreff
  • 23.01.'22: Gottesdienst m. Konfirmandinnen u. Konfirmanden (Barth)
Schlagworte:

Auslegungen

Der aktuelle Wochenspruch:
Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade. (Johannes 1,16)

Auslegung:

Als Kind konnte ich von meinem Fenster aus einen Springbrunnen sehen. Dieser bestand aus einer großen Säule, um die herum übereinander drei Schalen angeordnet waren. Oben aus der Säule trat in einer kleinen Fontaine das Wasser heraus und füllte die oberste Schale. Die lief über und füllte die 2. Schale, die ebenfalls überlief und die 3. Schale füllte. Schließlich kam das Wasser unten in einem großen runden Becken an.
An diesen Springbrunnen muss ich denken, wenn ich den aktuellen Wochenspruch höre: "Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade." Gott geizt und knausert nicht mit seiner Liebe herum. Im Gegenteil: Seine Liebe sprudelt und quillt und fließt über. Ohne Ende. Immer weiter fließt Gottes Liebe in mein Leben. Manchmal spüre ich, wie er mein Leben füllt und reich macht. Das ist ein tolles Gefühl. Ich muss keine Angst haben, zu kurz zu kommen, weil Gottes Zuwendung unermüdlich in mein Leben fließt. Ich habe ein erfülltes Leben, weil Gott es mit seiner Gnade füllt. Und ich bekomme so viel geschenkt, dass es über den Rand meines Lebens quillt und bei den Menschen um mich herum die Lebensschale füllt. Welch schöne Verstellung, dass auf diese Weise irgendwann die ganze Welt von Gottes Liebe voll ist.
Ich wünsche Ihnen eine Woche, in der Sie aus dem Vollen schöpfen können – aus der Fülle der Gnade Gottes.


Ihr Vikar Alexander Bart