Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
31.10.2017 | 10:30 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst am Reformationstag (Koschig/G. Eichert/Kasparick) in der Hl.-Kreuz-Kirche, Gütchenstraße 21

Es mag für andere Christen, die in Halle zu Besuch sind, immer noch wie ein Wunder sein, dass wir den Reformationstag ökumenisch und in einer...
weiter lesen »
Die Gottesdienste unserer Gemeinde finden Sie hier

weiter lesen »
Newsletter
Sie wollen regelmäßig über Höhepunkte im Gemeindeleben informiert werden? Dann können Sie gern unseren E-Mail-Newsletter abonnieren....
weiter lesen »
Der aktuelle Gemeindebrief
September ...
weiter lesen »
Die nächsten Termine:
  • 17.10.'17: Interreligiöser Gesprächskreis
  • 18.10.'17: Diakoniekreis der Region
  • 18.10.'17: Blaue Stunde (Gesprächskreis)
  • 24.10.'17: Pauluskäfer
Schlagworte:

Montagsgespräche in der Paulusgemeinde Halle

Die traditionsreiche Gesprächs- und Vortragsreihe der „Montagsgespräche“ wendet sich an interessierte Menschen, die zu Themen aus Gesellschaft, Kultur, Politik, Gesundheit, Theologie und Weltanschauung miteinander ins Gespräch kommen wollen. Dazu laden wir kompetente Referenten ein, die zu den jeweiligen Themen ein Impulsreferat halten.


Namhafte Persönlichkeiten wie Dr. Eugen Drewermann, Prof. Margot Käßmann, Dr. Hans-Joachim Maaz, Landesbischöfin Ilse Junkermann, Friedrich Schorlemmer, Fulbert Steffensky, Friedhelm Hengsbach und andere konnten wir bereits bei uns begrüßen. Nutzen Sie die Gelegenheit, professionelle Referenten zu interessanten Themen hautnah zu erleben und mit ihnen und anderen ins Gespräch zu kommen. Anregungen und Themenvorschläge nehmen wir gern entgegen.

 

Download: Flyer 2016 (4 MB)

 

Mo 30.10.'17
20:00 Uhr
Prof. Axel Noack, MLU Halle:
Die Reformation radikalisieren - Reformatorische Herausforderungen, die wir heute gern übersehen
mehr
Pau
Ort: Paulusgemeindehaus
500 Jahre nach Martin Luthers Thesenanschlag in Wittenberg kann man angesichts der gegenwärtigen Krisen dieses Ereignis nicht einfach nur feiern. Deshalb hat sich eine interdisziplinäre Gruppe von Wissenschaftlern zusammengetan, die Gelegenheit dieses Jubiläums zu nutzen, Fragen zu stellen: Hat die Reformation zur Entwicklung der westlichen Moderne und der auf sie zurückgehenden Krisen beigetragen und, wenn ja, wie? Wie kann eine neu verstandene und praktizierte Reformation dazu beitragen, diese Krisen zu überwinden? Das würde eine tiefe Umkehr und Transformation auf der Grundlage der Wurzeln der Reformation erfordern, das heißt aber buchstäblich, sie zu „radikalisieren“. Der Altbischof Professor Axel Noack wird zu diesem Thema am Vorabend des Reformationstages im Paulusgemeindesaal referieren und Ihre Zuhörerfragen beantworten.
Mo 20.11.'17
20:00 Uhr
Dr. Axel Meißner:
Johannes Lepsius und sein Hilfswerk zur Rettung der Armenier
mehr
Pau
Ort: Paulusgemeindehaus
In seinem Lichtbildervortrag wird uns Dr. Axel Meißner in die Geschichte der Armenier einführen und das Hilfswerk Johannes Lepsius vorstellen, das als Reaktion auf die Armeniermassaker Abdüllhamids II. 1896 gegründet wurde.
Später kamen die Unterstützung nach dem Völkermord an den Armeniern, den die Türken im Schatten des Ersten Weltkriegs (ab 1915) verübten, Flüchtlingsheime und Waisenhäuser sowie Armenier-Neusiedlungen in Syrien und Libanon hinzu. Die Armenienfrage belastet bis heute das Verhältnis des Deutschen Bundestages zur Türkei.
Mo 11.12.'17
20:00 Uhr
Detlef Feige:
Kaiser Augustus und der Stern von Bethlehem - in Bibel, Historie und Kunst
mehr
Pau
Ort: Paulusgemeindehaus
Ob „große Konjunktion“ von Jupiter und Saturn, ob Explosion einer Supernova, ob Ankündigung der Geburt eines römischen Gottkaisers oder eines Messias, der „Stern von Bethlehem“ oder „Achtstern“ hat viele Wissenschaftler ins Grübeln
gebracht. Der Kenner der römischen Geschichte Detlef Feige wird in seinem Vortrag Licht in das Dunkel der Spekulationen und Deutungsmuster bringen und das Geschehen, das im 2.Kapitel des Matthäusevangeliums beschrieben ist, anhand von Dokumenten aus der Historie und der Kunst erklären.

Kalender als iCal importieren

Montagsgespräche

Interreligiöser Gesprächskreis

Monatlich an einem Dienstag um 19.30 Uhr trifft sich der Interreligiöse Gesprächskreis im Gemeindehaus Robert-Blum-Straße 11a. Vor allem Christen und Muslime kommen zusammen, um einander in Glaubensfragen besser kennenzulernen. Die Vielfalt macht den besonderen Reichtum des Kreises aus: Frauen und Männer, Geflüchtete und Studentinnen mit ausländischen Wurzeln, junge und ältere Menschen sind im Austausch miteinander. Wenn Sie neugierig sind und Offenheit mitbringen, sind Sie in unserer Runde genau richtig!
Die nächsten Termine finden Sie im Kalender.
Weitere Informationen gibt es bei Pfarrer Eichert (Tel 0345/ 445 94 90,

pfarrer.eichert@paulusgemeinde-halle.de).

Blaue Stunde

Die blaue Stunde - so nennt man die Zeit zwischen Sonnenuntergang und nächtlicher Dunkelheit. Es ist eine Zeit mit einem ganz eigenen Zauber und einer ganz besonderen Stimmung. Man wird ruhiger innerlich. Man kommt ins Nachdenken und Fragen. Das Wesentliche trennt sich vom Unwichtigen und Nebensächlichen. Die Hektik des Tages tritt in den Hintergrund.

 

„Die blaue Stunde“ - so heißt auch ein Gesprächskreis unserer Gemeinde, der genau das zum Thema hat: Glaubens- und Lebensfragen im gegenseitigen Austausch, im Gespräch mit Literatur und Philosophie, mit biblischen Texten und mit unserer eigenen Lebenserfahrung. Dabei ist vor allem an diejenigen gedacht, die für die Junge Gemeinde zu alt und für den Mittelalterkreis (also die Senioren) noch zu jung sind. Wir treffen uns monatlich an einem Mittwochabend um 20.00 Uhr im Gemeindehaus Robert-Blum-Straße 11a (Seiteneingang rechts) und freuen uns schon auf Sie! Die konkreten Termine finden Sie im Kalender.


Weitere Informationen erhalten Sie von Pfarrer Christoph Eichert (Tel. 0345/ 445 94 90, Mail pfarrer.eichert@paulusgemeinde-halle.de).

Emotions Anonymous

Du bist immer willkommen. Du bist nicht allein - du hast die Wahl.

 

Emotions Anonymous ist eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die ihre ganze Erfahrung, Kraft und Hoffnung miteinander teilen, um ihre emotionalen Probleme zu lösen. 
Hast du Schwierigkeiten mit dir selbst, in deiner Familie oder Partnerschaft, in deinem Umfeld oder im Beruf?
Es ist für uns nicht wichtig, was du bist und was du getan hast. Wir stellen keine Fragen - aber wir hören dir gerne zu und bieten dir Hilfe zur Selbsthilfe. Wir laden dich ein, mit uns einen Weg zu gehen, auf dem wir lernen, wie wir die Vergangenheit hinter uns lassen, neu beginnen und Lösungen für unsere Probleme finden können.
Wage den Schritt und komm in die Gruppe. Dies ist das erste, was du tun kannst, wenn du seelisch ausgeglichen und gesund werden willst.
    
jeden Dienstag 19:15 - 21:00 Uhr
Paulusgemeindehaus, 1.OG, Robert-Blum-Str. 11a
06114 Halle/ Saale
Kontakt: ea-halle@web.de
    
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.