Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:

Werden Sie Orgelpfeifenpate!
Für 33% der Pfeifen wurde bereits gespendet.
weiter lesen>>
Die Gottesdienste unserer Gemeinde finden Sie hier

weiter lesen »
Newsletter
Sie wollen regelmäßig über Höhepunkte im Gemeindeleben informiert werden? Dann können Sie gern unseren E-Mail-Newsletter abonnieren....
weiter lesen »
Der aktuelle Gemeindebrief
Oktober ...
weiter lesen »
Die nächsten Termine:
  • 19.10.'18: Nacht der Lichter mit Taizégesängen
  • 20.10.'18: Thematische Kirchenführung mit Detlef Feige: Die Bildwerke in der Pauluskirche
  • 22.10.'18: Montagsgespräch: Der Fall Wolfgang Schnur - ein unmögliches Leben Filmvortrag mit Birgit Neumann-Becker
  • 24.10.'18: Ökumenischer Freundeskreis Flüchtlinge
Schlagworte:

Den Jahreskalender 2018 finden Sie hier:

Gemeindekalender

 

Fr 19.10.'18
19:00 Uhr
Nacht der Lichter mit Taizégesängen mehr
Pau
Ort: Paulusgemeindehaus
Die Jugendlichen der Jungen Gemeinde fahren vom 30. September bis 7. Oktober mit Pfarrer Kasparick nach Taizé.
Wie in den vergangenen Jahren soll es nach ihrer Rückkehr auch wieder eine „Nacht der Lichter“ geben, in der sie zusammen mit der Gemeinde und allen Interessierten einen
Taizégottesdienst feiern wollen und in deren Anschluss die Jugendlichen von ihren Eindrücken in Burgund berichten und ihre Fotos zeigen können.
Alle, die gern Taizélieder singen, sind herzlich eingeladen.
Sa 20.10.'18
17:00 Uhr
Thematische Kirchenführung mit Detlef Feige: Die Bildwerke in der Pauluskirche mehr
Pk
Ort: Pauluskirche
Eine besondere Kirchenführung
Einmal im Jahr, immer zum Ende der Saison, gönnt sich der Arbeitskreis Offene Kirche eine besondere Kirchenführung mit Kirchmeister Detlef Feige. Sie ist Belohnung für die geleistete Arbeit und Weiterbildung in einem und findet am Sonnabend, dem 20. Oktober um 17
So 21.10.'18
10:00 Uhr
Literaturgottesdienst für Kinder und Erwachsene (Kasparick/Schatz/Jugelt/Mücksch) mehr
Pk
Ort: Pauluskirche
Literaturgottesdienst für Kinder und Erwachsene
Das Stinktier kann doch nichts dafür. Die schönsten Schmunzelgeschichten aus der Arche
Sprecher: Mirko Jugelt, Barbara Schatz und Vera Oelze
Lieder von Christoph Kuhn und Andreas Mücksch, gesungen vom Kinderchor der Paulusgemeinde
Ltg.: KMD Andreas Mücksch

„Herr Noah kann nicht schlafen. Er liegt im Bett und hört auf den Wind, der draußen tobt, und auf das Schnauben und Grunzen der Tiere drinnen.…“
Beim nächsten Literaturgottesdienst geht es um Geschichten aus der Arche, die der Kinderbuchautor Avril Rowlands aufgeschrieben hat und die uns Mirko Jugelt und Barbara Schatz vorlesen werden.
Dazu erklingen Kinderlieder mit Texten von Christoph Kuhn, in einer Vertonung von Andreas Mücksch, vorgetragen vom Kinderchor der Paulusgemeinde.
Lassen Sie sich diesen Gottesdienst für die ganze Familie nicht entgehen!
Mo 22.10.'18
20:00 Uhr
Montagsgespräch: Der Fall Wolfgang Schnur - ein unmögliches Leben Filmvortrag mit Birgit Neumann-Becker mehr
Pau
Ort: Paulusgemeindehaus
Der Film„Der Fall Wolfgang Schnur – einunmögliches Leben“ von Alexander Kobylinski ist eine filmkritischeAuseinandersetzung mit dem Leben des ehemaligen DDR-Oppositionellen-AnwaltsWolfgang Schnur. Als Gründer und Vorsitzenderdes Demokratischen Aufbruchs galt er vielen damals bereits als neuerMinisterpräsident, bis er am 18. März 1990, wenige Tage vor derVolkskammerwahl, als Stasispitzel enttarnt wurde. In einem einmaligenfilmischen Zeitdokument stellt sich Schnur in seinem letzten Interview vorseinem Tod den Fragen des Journalisten Alexander Koblynski.
Die Beauftragte des LandesSachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Birgit Neumann-Becker wir diesen Abend moderieren.
Mi 24.10.'18
18:30 Uhr
Ökumenischer Freundeskreis Flüchtlinge
Pau
Ort: Paulusgemeindehaus
Mi 24.10.'18
20:00 Uhr
Blaue Stunde (Gesprächskreis)
Pau
Ort: Paulusgemeindehaus
Do 25.10.'18
15:00 Uhr
Mittelaltertreff: Dr. Beyse: Das Vaterunser mehr
Pau
Ort: Paulusgemeindehaus
Matthias Claudius, Martin Luther und das Vaterunser
Referent
So 28.10.'18
10:00 Uhr
Gottesdienst mit Taufen (Barth/Eichert)
Pk
Ort: Pauluskirche
Mi 31.10.'18
10:30 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst am Reformationstag,(Koschig/Eichert) in der Heilig-Kreuz-Kirche,(Gütchenstraße 21) mehr
HK
Ort: Heilig-Kreuz-Kirche,(Gütchenstraße 21)
Gemeinsam Reformation feiern
Erinnern Sie sich noch an den Reformationstagsgottesdienst im großen Jubiläumsjahr 2017?
Da haben wir nicht Martin Luther hochleben lassen, sondern – in der katholischen Heilig-Kreuz-Kirche! – miteinander Abendmahl gefeiert. Es ist ein guter Brauch, dass wir an diesem Tag nicht das Trennende suchen, sondern das Verbindende und mit unseren katholischen Schwestern und Brüdern gemeinsam in Gottes Namen zusammen sind. Denn unsere Kirchen, egal welcher Konfession, müssen sich immer wieder reformieren, um auch in Zukunft Kirche
Jesu Christi zu sein. Der ökumenische Gottesdienst am Reformationstag, der am 31.10. um 10.30 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche stattfindet, nimmt genau das in den Blick.
So 04.11.'18
10:00 Uhr
Gottesdienst mit der Jungen Gemeinde (Kasparick)
Pk
Ort: Pauluskirche
Mo 19.11.'18
20:00 Uhr
Montagsgespräch: Trauma – Wenn nichts mehr ist, wie es einmal war | Referentin: Hildegard Hamdorf-Ruddies mehr
Pau
Ort: Paulusgemeindehaus
Traumatisiert können Menschen sein, die Zeuge oderOpfer von schweren Verletzungen, von Bedrohungen, von (familiärer) Gewalt, vonTod, Krieg oder Terror geworden sind. Dies kann passiert sein bei Unfällen,Naturkatastrophen, durch Kriminalität, durch (sexuelle) Übergriffe, körperlicheAttacken oder rituelle Gewalt. Doch ebenso durch Früh- oder Fehlgeburten,Krankheiten, Sterbefälle, Scheidungen, Entlassungen, schwere Kränkungen,Mobbing usw. oder durch Belastungen am Arbeitsplatz, nicht nur für Ärzte oderPolizisten. Traumata treten meist plötzlich, unerwartet auf und werden alsüberwältigend erlebt; man kann sich meist nicht vorbereiten und daraufeinstellen. Es konfrontiert jeden mit Sterbens- und Todesängsten für sich oderandere Menschen. Folgen können posttraumatische Belastungsstörungen (PTSD)sein.
Mo 10.12.'18
20:00 Uhr
Montagsgespräch: Von Weicheiern und beinharten Egoisten – Über den Umgang mit Pubertierenden | Referent: Reinhard Grohmann mehr
Pau
Ort: Paulusgemeindehaus
Die Transformation vom Ei zum Küken kann ein Bilddafür sein, wie ein Kind in seiner Entwicklung begleitet werden kann. Sind dieKinder klein, brauchen sie einen schützenden Rahmen, in dem sie behütet undgeborgen aufwachsen können. Kinder in der Pubertät machen ganz klar deutlich,dass sie diese schützende Hülle nicht mehr brauchen und auf eigenen Beinenstehen wollen.
Die Kinder, die im Schutz der Familie ihre eigenen Werte und Vorstellungen vomLeben entwickelt haben, werden die ihnen von außen auferlegte Schalezerbrechen. Sie haben genügend Kraft gefunden, aufrecht durchs Leben zu gehen.
Der Elterntrainer und Leiter des pädagogischen Teams der CVJM-Familienarbeitbeim Familienzentrum (FAZ) Halle und sechsfacher Familienvater ReinhardGrohmann meint: Für uns Eltern muss dabei keine Welt zusammenbrechen. Nichtunser Leben steht auf dem Spiel, sondern das der Kinder.
Do 11.07.'19
18:00 Uhr
Neuer Termin

Kalender als iCal importieren

Gemeindeveranstaltungen
Gottesdienste
Kinder/Jugend
Montagsgespräche
Literaturgottesdienst